Immobilienboom Leipzig hält an – das belegt auch der Postbank-Wohnatlas 2018 klar und deutlich

Der Postbank Wohnatlas untersucht jährlich den deutschen Immobilienmarkt im Hinblick auf die Preisentwicklung und das Potenzial von Immobilieninvestments. Dazu wurden auch für das Jahr 2018 wieder 401 deutsche Landkreise und kreisfreie Städte unter die Lupe genommen. Dabei zeigte sich unter anderem eine weiterhin positive Ertragschance für Investitionen in Leipziger Immobilien.

Mit DES Immobilien GmbH ertragreich in Leipziger Immobilien investieren

Leipzig ist eine Stadt im Aufwind – nicht allein als Wirtschaftsstandort nimmt ihre Bedeutung zu, sondern auch als Sitz von Teilen der Kulturindustrie. So wurde die Stadt Leipzig auf der Internationalen Immobilienmesse in Cannes unter die Top-Ten der „Best Large City for Human Capital & Lifestyle“ und zu einer der „European Cities of Future“ gewählt.

Dies alles führt selbstverständlich zu mehr Zuzug von Jung und Alt in die Metropole und damit zu steigenden Immobilienpreisen.

Steigende Profite auf dem Leipziger Immobilienmarkt

Rechtzeitige Investitionen auf dem Immobilienmarkt lohnen sich daher. Mit DES Immobilien GmbH sind Sie hier auf der sicheren Seite, denn durch die hervorragenden Kenntnisse speziell des Leipziger Immobilienmarktes und das Engagement in Sachen bezahlbarer Wohnraum ist das Unternehmen ein absolut vertrauenswürdiger Profi. Die DES Immobilien GmbH fährt eine einfache Strategie: Bereits vorhandene Altbauten werden saniert und aufgewertet. Hiervon profitieren Investoren, Mieter und nicht zuletzt die Stadt Leipzig.

Immobilien gelten als Top-Geldanlage unter Privatpersonen

Immobilien sind als Geldanlage sehr beliebt, da sie als sicher gelten. In Deutschland lässt sich insgesamt ein Trend zu Mietsteigerungen ablesen, was die Aussichten auf Wertsteigerungen von Immobilien ebenfalls erhöht. Der Postbank Wohnatlas, der auf dem Investitionschancen-Index des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) beruht, attestiert hauptsächlich ländlicheren Regionen hohe Ertragschancen im Immobiliensektor. Darunter finden sich zum Beispiel das niedersächsische Osnabrück, der Landkreis Schleswig-Flensburg, der Main-Kinzig-Kreis, Weimar sowie baden-württembergische Landkreise an der Grenze zu Frankreich und zur Schweiz.

Wie berechnet sich der Investitionschancen-Index?

Der Ermittlung des Investitionschancen-Indexes legten die Experten des HWWI einerseits die aktuellen Mietpreise vor Ort als auch deren voraussichtliche Entwicklung bis ins Jahr 2030 zugrunde. Hohe Investmentchancen attestierten sie Städten und Regionen mit einer Preissteigerung von mindestens 0,5 Prozent pro Jahr und Kaufpreisen von weniger als 22,5 Jahresnettokaltmieten. Für die Stadt Leipzig wird eine leichte positive Preisentwicklung angenommen, womit sie in der Region zusammen mit Erfurt und Dresden heraussticht. Ein starkes Argument für eine Investition in den Leipziger Immobilienmarkt, wie die Experten der DES Immobilien GmbH finden.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.