Leipzig und Erfurt als lukrative Immobilienstandorte

In vielen Metropolen Deutschlands sind in den letzten Jahren die Mietpreise gestiegen. Auch in ostdeutschen Städten wie Erfurt und Leipzig sind deutliche Zuwächse zu verzeichnen. Berlin ist die Mietpreise betreffend einsamer Spitzenreiter, nirgends sonst steigen die Preise schneller. Doch gleich dahinter folgt Leipzig mit einer Erhöhung um fast 40 Prozent im Vergleich zu 2004. Im Jahr 2017 allein gingen die Mieten um 7,5 Prozent nach oben. Für Investoren in Immobilien könnte es also kaum einen besseren Zeitpunkt geben, um in den Markt einzusteigen, meinen die Experten der DES Immobilien GmbH.

Trends am Immobilienmarkt – Erfolgreich investieren in Immobilien von DES Immobilien GmbH

Es ist anzunehmen, dass trotz des Bevölkerungsrückgangs immer mehr Wohnraum benötigt wird. Die aktuellen Debatten zeigen, Wohnraum ist vor allem in Ballungszentren wie Berlin, München, Hamburg und anderen Großstädten extrem begehrt. Das Leben in der Großstadt bietet vor allem jungen Menschen viele berufliche und private Anreize für einen Umzug. Deshalb sind gerade auch auf dem ostdeutschen Markt insbesondere Universitätsstädte wie Leipzig, Erfurt und Dresden ein Anziehungspunkt für junge Leute, die sich eine lebendige Kulturszene wünschen. Leipzig nimmt auf dem ostdeutschen Markt eine herausragende Stellung ein, denn mit einem Bevölkerungszuwachs von knapp 15 Prozent, kann nur München mithalten.

Es wird akut Wohnraum benötigt, so viel ist sicher. Doch wo soll dieser herkommen? Die DES Immobilien GmbH hat sich diese Frage bereits vor über 20 Jahren gestellt und wirkt diesem Trend wirksam entgegen: Als Bauträger und Projektentwickler verwirklicht DES Immobilien die Sanierung historischer Wohnimmobilien und kreiert zudem Neubau-Projekte, um mehr Wohnraum zu schaffen. Bisher konnten dabei knapp 500 neue Wohneinheiten errichtet werden. Viele weitere Projekte sind in Planung. Interessenten im Raum Leipzig und Erfurt bietet DES Immobilien einige exklusive Objekte zum Kauf und zur Miete an. Zurzeit arbeitet DES an einem Sanierungsprojekt eines ehemaligen Hotels in der Leipziger Innenstadt, das nach Fertigstellung 21 neue Wohneinheiten zur Verfügung stellen wird.

Keine Veränderung des Leitzinses in Sicht – Chancen für private Investoren

Wenn Sie ein Immobilien-Investment tätigen möchten, wäre jetzt womöglich eine gute Gelegenheit dafür: Die Umsätze bei Geschäftsabschlüssen im Immobiliensegment haben sich in Leipzig in den letzten zehn Jahren um 153 Prozent gesteigert, in Erfurt sogar um 429 Prozent! Experten glauben, dass der aktuelle Anstieg sich im Laufe des Jahres fortsetzen wird.

In Zeiten des Niedrigzinses boomt der Immobilienmarkt in ganz Europa und eine Erhöhung des Leitzinses ist aktuell nach Aussage des EZB-Präsidenten Mario Draghi womöglich erst nächstes Jahr wieder der Fall: „Europa muss noch eine ganze Weile mit den niedrigen Zinsen leben“, aktuell sehe Draghi „wenig Chancen, dass die Zinsen in diesem Jahr noch angehoben werden“.

Momentan liegt der Leitzins bei null Prozent in der Euro-Zone. Die Zeichen stehen also günstig für alle diejenigen, die bauen oder modernisieren wollen und dafür ein Hypothekendarlehen benötigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.