Wohnraum in Städten wie Leipzig auch in kommenden Jahrzehnten gefragt – mit der DES Immobilien GmbH Renditechancen nutzen

Wohnungen und Häuser in Deutschland genießen bei Investoren weltweit einen exzellenten Ruf. Insbesondere in Städten haben internationale Kapitalgeber Milliarden investiert und die Immobilienpreise in die Höhe getrieben. Ob in Düsseldorf, Hamburg, Köln, München, Leipzig oder Erfurt – überall stürzen sich nicht nur Profiinvestoren, sondern auch Privatanleger vorwiegend auf die verfügbaren Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäuser. Nach Einschätzung der Immobilienexperten der DES Immobilien GmbH ist der Grund zweigestaltig: Nicht nur gelten deutsche Immobilien aufgrund der starken Wirtschaft, der politischen Stabilität und der Rechtssicherheit als sicherer Investitions-Hafen, insbesondere Wohnimmobilien in urbanen Lagen erfreuen sich für die kommenden Jahrzehnte auch überaus optimistischer Bedarfsprognosen. In einer Studie der Forschungsgesellschaft Prognos und der Allianz sehen die Forscher für den Wohnungsmarkt in wirtschaftsstarken Zentren bis 2030 eine stetig wachsende Schere zwischen Angebot und Nachfrage. Für Investoren eine aussichtsreiche Grundlage, mit Kapitalanlagen in „Betongold“ attraktive Renditen zu erzielen.

Mit der DES Immobilien GmbH Wohnraumpotenzial von Bestandsimmobilien nutzen

Hauptsächlich ist der rasant wachsende Wohnungsbedarf in deutschen Städten den Effekten der sogenannten Binnenwanderung geschuldet. Im Durchschnitt der vergangenen Jahre sind laut der Prognos-Studie jedes Jahr 3,8 Millionen Menschen über Kreisgrenzen hinweg umgezogen. Dabei zieht es die Menschen insbesondere in Groß- und Universitätsstädte sowie das infrastrukturell gut angebundene Umland wirtschaftsstarker Ballungsräume. In diesen urbanen Lagen wächst der Wohnungsbedarf überproportional: Während die Zahl der Haushalte bis 2045 in Gesamt-Deutschland laut der Studie um 14 Prozent zunimmt, wird die Steigerung in wirtschaftsstarken urbanen Lagen auf 18 Prozent prognostiziert. Vor diesem Hintergrund sieht die DES Immobilien GmbH ihre Unternehmens-Philosophie bestätigt, vorrangig historische Wohnimmobilien zu sanieren, um deren Wohnraumpotenzial in zunehmend beengten Städten nutzbar zu machen, statt der wachsenden Nachfrage ausschließlich mit Neubauten zu begegnen und zusätzlichen Baugrund zu beanspruchen. Das denkmalgeschützte Sanierungsobjekt „WINTERGARTEN PALAIS“ ist ein Paradebeispiel dieses Ansatzes, hier schafft die DES Immobilien GmbH insgesamt 21 hochwertige Wohneinheiten in begehrter Innenstadtlage mitten in Leipzig.

Auch mit Neubauprojekten vom Wohnimmobilien-Boom profitieren

Neben der Zuwanderung aus dem Ausland und der Binnenwanderung zeigt sich der seit Jahren anhaltende Trend zu mehr Singlehaushalten als weiterer Stimulus für die beständig wachende Wohnraum-Nachfrage in städtischen Lagen. Laut den Zahlen von Prognos werden allein in den zehn deutschen Regionen in Deutschland, in denen die Nachfrage nach Wohnungen langfristig am stärksten steigen wird, bis zum Jahr 940.000 Wohnungen und Häuser fehlen. Diesem wachsenden Bedarf kommt die DES Immobilien GmbH auch mit Neubauprojekten entgegen. So wurden beispielsweise mit dem neu erbauten Mehrfamilienhaus „ART-HOF“ 19 neue Wohneinheiten im Leipziger Süden geschaffen. Anleger können angesichts der positiven Wohnraum-Bedarfsprognosen für deutsche Städte sowohl bei der Investition in Bestandsimmobilien als auch in Neubauprojekte auf eine beständig wachsende Nachfrage sowohl von Mietern als auch von Käufern bauen. Mit den Projekten der DES Immobilien GmbH haben immobilieninteressierte Investoren die Möglichkeit, die attraktiven Renditechancen über die kommenden Jahrzehnte zu realisieren.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.